Tipps für werdende Mütter

Kennen Sie den Spruch?
„Jedes Kind kostet einen Zahn“

Das muss heute nicht mehr sein!

 

Mit Beginn der Schwangerschaft verändert sich Vieles im Körper der werdenden Mutter. Durch die Hormonumstellung kann es auch zu Problemen mit den Zähnen und dem Zahnfleisch kommen.

Empfehlung: Lassen Sie sich möglichst früh von Ihrem Zahnarzt untersuchen und individuell beraten!

Viele Schwangere leiden phasenweise unter Übelkeit und Erbrechen. Die Salzsäure des Magens ist sehr aggressiv und schädigt die Zähne.

Erste Hilfe bei Erbrechen:

Die Zähne nicht sofort putzen! Der Grund: Säure löst die Mineralien des Zahnschmelz an. Würde man direkt nach dem Erbrechen mit einer Zahnbürste die Zähne reinigen, würden die angelösten Mineralien „weg geputzt“.

Empfehlenswert:

  • mit Wasser spülen
  • Milch trinken
  • mit einer fluoridierten Mundspüllösung spülen

Wir danken an dieser Stelle Herrn Univ.-Professor Dr. Stefan Zimmer für die freundliche Unterstützung.